Häufig gestellte Fragen (FAQ)


Fragen und Antworten zu WebExe

Meine Seiten werden von WebExe nicht so angezeigt, wie dies beispielsweise im Internet Explorer der Fall ist. Woran liegt das?

Der interne Browser von WebExe unterstützt leider nicht die volle Palette an Standards, die von modernen Browsern momentan beherrscht werden. Die Möglichkeiten der Software begrenzen sich auf den Großteil der HTML 3.2-Spezifikationen, zahlreiche bekannte HTML 4-Erweiterungen und viele Cascading Style Sheet (CSS)-Angaben. So können beispielsweise Java, JavaScript, DHTML oder Plugins wie Flash von dem Programm nicht ausgewertet bzw. dargestellt werden.

Werden Java, JavaScript, DHTML oder Plugins in Zukunft von dem Programm unterstützt werden?

Wahrscheinlich wird der integrierte Browser auch in kommenden Versionen die genannten Standards nicht beherrschen. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass zur Entwicklung von WebExe leider nicht die Mittel zur Verfügung stehen, über die Firmen wie Microsoft oder Netscape verfügen können. Weiterhin würde eine Unterstützung dieser umfangreichen Technologien die Dateigröße der Ausgabedateien erheblich anwachsen lassen, was im Konflikt mit den Interessen vieler Kunden stände.

Werden von WebExe auch Webseiten mit dynamischen Inhalten, wie beispielsweise PHP- oder ASP-Dateien, unterstützt?

Dynamische Dateien werden von der Software nicht unterstützt, da das Programm dazu einen kompletten Server samt Interpreter bereitstellen müsste, welches leider aufgrund des dafür notwendigen Aufwandes nicht zu realisieren ist. Daher kann WebExe nur statische HTML-Seiten wiedergeben.

Dürfen mit der Vollversion von WebExe erstellte Dateien beliebig oft und ohne weitere Lizenzgebühren verteilt werden?

Alle Ausgabedateien, die mit der registrierten Version erzeugt wurden, dürfen ohne zusätzliche Abgaben weitergegeben werden.

Welche zusätzliche Software benötigt jemand, der sich eine mit WebExe erzeugte Exe-Datei ansehen möchte?

Zum Starten einer mit WebExe erstellten Exe-Datei ist keine zusätzliche Software notwendig, denn alle benötigten Komponenten sind bereits in die Datei integriert. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Betrachter ein zu Windows 95 kompatibles Betriebssystem (z. B. Windows 95, 98, Me, NT4, 2000, 2003, XP oder Vista) einsetzt.

Was ist die maximal mögliche Dateigröße einer WebExe-Datei?

Maximal kann eine WebExe-Datei eine Dateigröße von 2 Gigabyte erreichen. Sie sollten jedoch keine Megabyte-großen Dateien mit in Ihre Ausgabedatei aufnehmen, da WebExe alle Dateien jeweils bei Bedarf in den Hauptspeicher lädt und dort entpackt, wodurch sehr viel Speicher benötigt wird. Sollte zur Bearbeitung einer sehr großen Datei nicht genügend Hauptspeicher zur Verfügung stehen, kann es dabei zu einem ungewünschten Abbruch kommen.

Wodurch unterscheidet sich die Demoversion des Programms von der Vollversion?

In der Demoversion von WebExe wird sowohl im Hauptprogramm als auch in den erstellten Ausgabedateien durch Hinweise auf eine unregistrierte Kopie aufmerksam gemacht. Weiterhin ist es nicht erlaubt, mit der Demoversion erstellte Dateien weiterzugeben bzw. zu verbreiten. Diese Einschränkungen werden mit der Freischaltung zur Vollversion aufgehoben. So werden in der registrierten Version unter anderem der schwarze Bereich am unteren Fensterrand und die Meldung beim Schließen einer erstellten Datei ausgeblendet.

Muss ich für jede neue Version von WebExe wieder den vollen Preis zahlen?

Alle Updates, bei denen sich die Versionsnummer lediglich hinter dem Punkt ändert, sind für registrierte Benutzer kostenlos. Dies bedeutet momentan, dass erst bei Veröffentlichung der Version 2.0 (die derzeit nicht geplant ist) ein kostenpflichtiges Update notwendig ist. Bis dahin können Updates jederzeit kostenlos von diesen Internetseiten bezogen werden.

Mir gefällt WebExe sehr gut. Wie kann ich die Vollversion der Software bestellen?

Sie können WebExe bequem und schnell über ein Formular im Internet bestellen. Den Link zu diesem Bestellformular finden Sie unter folgender Adresse:

http://www.webexe.de/bestellung.html

Während des Bestellprozesses können Sie als Zahlungsweise entweder Kreditkarte (Visa, Eurocard/Mastercard, American Express, Diners Club), Überweisung, Scheck oder Bargeld wählen.

Sofort nach Eingang Ihrer Zahlung wird Ihnen der Registrierungsschlüssel zur Freischaltung der Vollversion per E-Mail zugesandt.

Ich habe meinen Registrierungsschlüssel bekommen. Wie schalte ich nun die Vollversion frei?

Zur Freischaltung starten Sie bitte zunächst WebExe, wählen dann aus dem Hauptmenü den Punkt "Hilfe" und klicken dort auf den Eintrag "Registrierung". Daraufhin öffnet sich ein Fenster, das Sie im unteren Teil Ihren Namen und den Ihnen mitgeteilten Registrierungsschlüssel eingeben lässt. Nach dem Eintragen der Daten können Sie durch einen Klick auf den Knopf "OK" die Software freischalten.

Wie erstelle ich eine Autorun-Funktion, so dass eine mit WebExe erstellte Exe-Datei beim Einlegen einer CD-ROM automatisch startet?

Eine Autorun-Funktion lässt sich unter Windows mittels einer einfachen Textdatei namens "autorun.inf" realisieren, die im Hauptverzeichnis der CD-ROM platziert werden muss.

Der Aufbau einer solchen Datei, die Sie beispielsweise mit dem Windows Notepad erstellen können, sieht im einfachsten Fall folgendermaßen aus:

[autorun]
open=datei.exe

Dabei sollten Sie den Teil "datei.exe" durch den Dateinamen bzw. den Pfad der Exe-Datei ersetzen, die beim Einlegen der CD gestartet werden soll.

Wenn Sie sich z.B. einmal Ihre Windows-CD oder einen anderen Datenträger mit Autostart-Funktion ansehen, werden Sie feststellen, dass auf allen diesen CDs eine Datei namens "autorun.inf" vorhanden ist.

Wie kann ich eine Hintergrundmusik in meine HTML-Seiten einbinden?

Das Abspielen einer Sounddatei beim Aufruf einer Seite lässt sich mit Hilfe des -Tags realisieren. Dazu fügen Sie die folgende Zeile in den Head-Bereich (z.B. direkt nach <HEAD>) des HTML-Quelltextes ein:

<BGSOUND SRC="IhreSounddatei.wav" LOOP=1>

Anstelle des Eintrags "IhreSounddatei.wav" sollten Sie den Namen bzw. den Pfad einer existierenden Sounddatei angeben, wobei allerdings nur die Endungen .MID oder .WAV erlaubt sind. Durch den Wert hinter LOOP bestimmen Sie, wie oft die angegebene Sounddatei nacheinander abgespielt werden soll.

Ich habe gelesen, dass die Software kein Java oder JavaScript unterstützt. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, einen MouseOver-Effekt mit Bildern zu realisieren?

Um einen MouseOver-Effekt zu erzeugen, bei dem sich eine Grafik während des Überfahrens mit dem Mauszeiger in eine andere Grafik ändert, müssen Sie eine animierte GIF-Grafik mit zwei oder mehr Bildern erstellen und diese wie folgt in Ihren HTML-Quelltext einbinden:

<img src="IhrBild.gif" ACTIVE>

Die wichtige Komponente ist hierbei der Parameter "ACTIVE", der WebExe dazu veranlasst, die GIF-Animation nicht in gewohnter Weise abzuspielen, sondern im normalen Zustand nur das erste Bild anzuzeigen und beim Überfahren mit der Maus den Rest der Animation abzuspielen.